Start Uruguay
Uruguay
uy.png

Urugua liegt am Atlantik und im Südosten von Südamerika. Die Hauptstadt und eine große Hafenstadt, Montevideo, liegt am Rio de la Plata gegenüber der argentinischen Hauptstadtregion Buenos Aires. Es gibt einen schlechten Witz von Homer aus einer Folge der Simpsons, der schwer ins Deutsche zu übersetzen ist; er konnte gar nicht glauben, dass jemand ein Land "you are gay", du bist schwul, nennen kann. Für alle Geschichts- und Marinebegeisterten gibt es eine starke Verbindung zwischen Montevideo und der Graf Spee, dem Westentaschenkreuzschiff des zweiten Weltkriegs, und seinem unglücklichen Kapitän Langsdorff, der es im Atlantik vor Uruguay versenkt hat. Was es sonst noch Interessantes zu diesem kleinen Land in Südamerika zu wissen gibt, erfahren Sie hier!

  • Land und Leute - Uruguay   ( 1 Beitrag )

    Die meisten Bewohner Uruguays stammen in zweiter oder dritter Generation von Spaniern oder Italienern ab. Es gibt aber auch Mestizen und eine kleine Minderheit von Nachkommen afrikanischer Einwanderer nach Brasilien, die in Montevideo oder an der brasilianischen Grenze leben. Alle Indiogruppen gingen schon im 19. Jahrhundert in der Bevölkerung der Mestizen auf. In neuerer Zeit wanderten Juden, Armenier und Libanesen ein. Auch Deutsche wandern immer wieder nach Ururguay aus. Ethnische Spannungen herrschen kaum, jedoch ist die Geburtenrate für lateinamerikanische Verhältnisse sehr gering. Trotz mehrheitlich katholischem Glauben hat man eine liberale Einstellung zur Religion; alle Richtungen werden toleriert, Scheidungen sind erlaubt und lange vor der Schweiz, nämlich bereits 1932 erhielten Frauen das Wahlrecht und gelten seither als gleichberechtigt.

  • Reise und Urlaub Uruguay   ( 1 Beitrag )

    Die Masse der Reisenden, die ihren Urlaub in Uruguay verbringen, sind Argentinier, die den "Nachbarn" besuchen kommen. Vor langer Zeit hat sich Montevideo von Buenos Aires losgesagt, aber ganz ohne geht es eben nicht. Einer der Hauptanziehungspunkte in dem zu drei Vierteln aus Weideland bestehenden Staat sind die Strände an der Mündung des Rio de la Plata. Die alten spanischen Befestigungen in Montevideo sind zerstört, aber die Stadt atmet noch den kolonialen Flair. Wichtigster Badeort ist der 138 Kilometer östlich der Haupstadt gelegene Ort Punta del Este. Auf 1,8 Einwohner kommt heute ein Urlauber. Betrachtet man die Auswertung der Besucherströme aus dem Jahr 2007, so kamen etwa 60% aus Argentinien, 10% aus Brasilien, also die jeweiligen Nachbarn, lediglich 5% aus ganz Europa und etwa 25% aus dem Rest der Welt.

  • Geographie Uruguays   ( 1 Beitrag )

    Uruguay ist nach Surinam der kleinste Staat in Südamerika, auf jeden Fall aber der kleinste Spanischsprachige. Das Land ist zwischen Argentinien und Brasilien "eingekeilt", hat auch in etwa diese Form. Es liegt am Rio de la Plata, dem Silberfluss, den die Spanier zu entdecken hofften. Die größte Stadt ist Montevideo, die mit etwa eineinhalb Millionen Einwohnern auch die einzige Millionenstadt und die wichtigste Hafenstadt des Landes ist. Montevideo gilt als sicherste Großstadt Südamerikas und dort sitzt das Sekretariat von MERCOSUR. Uruguay ist der zweitgrößte Wollexporteur der Welt, aber von den Märkten der Nachbarn Brasilien und Argentinien stark abhängig.

  • Geschichte Uruguays   ( 1 Beitrag )

    Über die frühe Geschichte Uruguays ist nicht allzu viel bekannt. Verwertbare Aufzeichnungen gibt es erst seit die Spanier das Gebiet nördlich des Rio de la Plata besiedelten. Später gründeten Sie dort die Stadt Montevideo. Durch die Gründung einer Kolonie bei Colonia de Sacramento durch die Portugiesen entsteht eine 150 Jahre währende Dauerrivalität zwischen den Ländern. Montevideo, gerne als Rinderfarm mit Hinterland bezeichnet, wird die Hauptstadt des Gebietes, dass komplett auf Rinderfarmen aufgeteilt wird. Es beginnen ewige Rangeleien unter Teilnahme unterschiedlichster Parteien, von Briten, über Argentinier, Spanier und Brasilianer, sogar gegen Paraguay zog das Land in den Krieg. Man kann im Nachgang durchaus von einer bewegten Geschichte sprechen, die mit Roten und Weißen bis heute Einfluss auf das Tagesgeschehen in Uruguay hat.

  • Uruguay kulinarisch   ( 1 Beitrag )

    Ein Großteil von Uruguay dient der Viehzucht, so ist es kaum verwunderlich, dass ähnlich wie in Argentinien viel Fleisch, hauptsächlich Rindfleisch, auf Uruguays Speisekarten steht. Aber auch das Fleisch der Scharfe, die Uruguay zum zweitgrößten Wollexporteur der Welt machen, landet in der Pfanne. Ein weiterer Exportschlager ist Reis, also gibt es auch oftmals Reis als Beilage. In den Küstenregionen um Montevideo wird der Speiseplan durch herrliche Fischgerichte bereichert. Eine kulinarische Besonderheit ist sicherlich der uruguayanische Käse, der nach schweizer Rezepten hergestellt wird und in der Region einzigartig ist. Wiederum nach deutschen Rezepten wird das über die Grenzen hinaus bekannte Bier gebraut, obwohl das Nationalgetränk Matetee ist, dessen Pflanzen ja ursprünglich aus der Region stammen und ihren Siegeszug über weite Teile Südamerikas vollzogen hat. Hier trinkt man den Tee jedoch auch kalt mit Zitronenwasser und zu jeder Tages- und Nachtzeit.

  • Kurioses aus Uruguay   ( 1 Beitrag )

    Uruguay ist der kleinste spanischsprachige Staat in Südamerika. Das Leben kreist hauptsächlich um Montevideo, der Rest ist nahezu der Viehzucht vorbehalten. Das Land lebt davon und vom Bankwesen und dem Tourismus. Es ist ein typisches Einwanderungsland, das im Gezerre zwischen den Großmächten der Kolonialzeit und auch den heutigen Nachbarn groß und unabhängig wurde. Gegründet von Spanien ist jedoch zum Beispiel das Schulsystem an Frankreich orientiert. Es herrscht vom sechsten bis zum vierzehnten Lebensjahr Schulpflicht, dafür ist das System bis zum Oberschulabschluss nach zwölf Jahren staatlich finanziert. Privatschulen lehren übrigens das Gleiche, weil sie ebenfalls vom Staat überwacht werden. Die Masse der Energie in Uruguay wird aus Wasserkraft gewonnen. Was es sonst noch an Besonderheiten in dem schönen Land am Rio de la Plata gibt, findet hier Platz. Lesen Sie rein!

Banner