Start Peru Land und Leute - Peru Daniel Alomía Robles oder "el condor pasa"
Daniel Alomía Robles oder "el condor pasa"

 

Ein wichtiger Mann f√ľr Peru ist Daniel Alom√≠a Robles. Er wurde am 3. Januar 1871 in Hu√°nuco, Peru, geboren und starb am 18. Juni 1942 in Lima, Peru. Er war Musikwissenschaftler und Komponist von Opern und Zarzuelas, kleinen musikalischen Theaterst√ľcken. Das wohl bekannteste St√ľck dieser Art ist El c√≥ndor pasa, dem die ber√ľhmte Melodie mit dem gleichen Titel entstammt. Robles komponierte die Zarzuela 1913, den Text trug Julio Baudoin, Pseudonym Julio de La Paz, bei. Im Jahre 2004 wurde das St√ľck zum peruanischen Kulturerbe (Patrimonio cultural de la Naci√≥n) erkl√§rt. Die Melodie wurde √ľbrigens von Simon & Garfunkel in If I could auf dem Album bridge over troubled water verwendet.

 

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

 

Doch worum geht es in dem St√ľck eigentlich?

 

Die Zarzuela spielt in einer Mine in Cerro de Pasco und klagt √ľber die Konflikte zwischen den indianischen Minenarbeitern und den europ√§ischen Eigent√ľmern (hier: Sachsen!). Im Laufe des St√ľckes wird der miese, ausbeuterische Mr. King von Higinio ermordet. Doch die ersehnte Freiheit bringt das nicht, denn es kommt Mr. Cup und die sozialen Misst√§nde setzen sich einfach fort. Und so zieht der Condor, Symbol der Freiheit, weiter seine Kreise. Der Text zum Lied ruft ihn nun an, dass er einen doch mitnehme ins Reich der Inka nach Machu Pichu.

 

Der Liedertext auf Spanisch und Deutsch:

 

Oh majestuoso Cóndor de los Andes,
Oh mächtiger Kondor der Anden,
llévame, a mi hogar, en los Andes, nimm mich nach Hause, in die Anden
Oh Cóndor. Oh Kondor.
Quiero volver a mi tierra querida y vivir Ich will in mein Land zur√ľck, und
con mis hermanos Incas, que es lo que m√°s a√Īoro mit meinen Inkabr√ľdern leben, danach sehne ich mich,
oh Cóndor. oh Kondor.
En el Cusco, en la plaza principal, In Cusco, am Hauptplatz
espérame erwarte mich,
para que a Machu Picchu y Huayna Picchu damit nach Machu Picchu und Huayna Picchu
vayamos a pasear. wir gehen können.

 

Wenn Sie den Text jetzt schon kennen, wollen Sie ihn bestimmt auch mitsingen. Dass daraus leider nichts wird, ist Ihnen wahrscheinlich schon aufgefallen, weil Placido Domingo zwar sch√∂n, aber einfach einen anderen Text singt, und wir uns deshalb f√ľr die urspr√ľnglich korrekte, weil eigentlich ja textlose Variante entschieden haben. Au√üerdem gibt es hier zus√§tzlich einige sehr sch√∂ne Bilder von Machu Picchu gratis dazu!

 

 

 

 
Banner